Gartenfreund 04/2020

Bericht über die JMV 2020

Liebe Gartenfreundinnen und Gartenfreunde, heute möchte ich über unsere diesjährige Jahresmitgliederversammlung berichten, die am Freitag, dem 21. Februar im „Holländersruh“ stattfand.

Gfd. Lecke eröffnete die Versammlung und konnte 54 Vereinsmitglieder an diesem Abend begrüßen. Gäste waren Herr Mirco Spiekermann, Bürgermeister der Stadt Neustadt in Holstein, vom Kreisverband OH der Kleingärtner die Vorsitzende Frau Monika Schlichting, der Stellvertr. Vorsitzende Herr Georg Pichatzek sowie den Kreisrechnungsführer Herr Dirk Klahn. Die Beschlussfähigkeit der Versammlung war durch die frist- und formgerechte Zusendung der Einladung gegeben.

Es folgten die Grußworte der Gäste M. Spiekermann und M. Schlichting.

Nun wurde mit einer Schweigeminute an die verstorbenen Vereinsmitglieder und der Opfer des Terroranschlages in Hanau gedacht.

In Jahresbericht 2019 wurden die verschiedenen Versammlungen und Schulungen erwähnt. Es fanden Fortbildungen im Rahmen des Datenschutzes und Kassenprüfung statt. Im Jahr 2019 wurden 9 Parzellen neu vergeben. Die vom Vorstand angebotenen Sprechstunden, die in den Monaten April bis Oktober stattfanden, wurden im Allgemeinen gut angenommen. Zum Schluss bedankte sich der vertretungsberechtigte Vorstand bei allen Mitarbeitern und einigen Gfd./innen für die geleistete Arbeit für den Verein.

Der Refü Gfd. Laß machte mit dem Kassenbericht für das vergangene Jahr weiter. Der Abschluss 2019 und Voranschlag 2020 wurde in Schriftform an die anwesenden Gartenfreunde verteilt, so dass jeder die Zahlen verfolgen konnte. Es gab dank der übersichtlichen Tabellen keine Fragen. Die Rechnungsprüfer konnten somit die Anwesenden auffordern den Vorstand zu entlasten.

Der Kassenvoranschlag 2020 wurde nun noch ausführlich erklärt und durch die Anwesenden einstimmig angenommen. 

Zu den TOP Wahlen sei nur kurz angemerkt, dass die bisherige Stellvertr. Vorsitzende und Schriftführerin, Marita Seecker wiedergewählt wurde. Die Rechnungsprüfer standen zur Wahl an, hier wurden im Block gewählt die Gfd. /innen Horst Schulz, Jürgen Ernst und Stefanie Fröbisch.

Es folgte die Auszeichnung der Besten Parzellen, die aufgrund einer Bewertung durch eine Kommission festgestellt wurden. Es konnten anhand der Bewertungsrichtlinien maximal 600 Punkte erreicht werden.

Anlage PDK:

  1. n.n. 526 Punkte
  2. Rashid Mustafajev 496 Punkte
  3. Frieda Koops 484 Punkte

Anlage Pfannkuchenberg:

  1. Gudrun u. Karl Lewerentz 563 Punkte
  2. Stefanie u. Marcel Fröbisch 536 Punkte
  3. Jutta Blässer 532 Punkte
  4. Bärbel u. Ernst-August Bubbers 525 Punkte
  5. Hans Jörg u. Claudia Schultz 524 Punkte
  6. Siegmund u. Halina Link 516 Punkte
  7. Bianca Werner 510 Punkte
  8. Dieter Großkreutz 508 Punkte
  9. Ruth u. Peter Rebenitz 506 Punkte
  10. Frank und Martina Meier 505 Punkte

Es waren leider nicht alle Preisträger anwesend, aber an die erschienenen Preisträger wurden die Urkunden, Gutscheine und Pokale übergeben.

Der nächste TOP beschäftigte sich mit einer Satzungsänderung. Diese wurde vom erw. Vorstand eingereicht. Es ging hier um die Streichung der Schiedsstelle, die aufgrund der einschlägigen Vorschriften, Paragrafen ohne ausreichende Fortbildung der Mitglieder der Schiedsstelle nicht mehr tragbar ist. Nach Vortrag des Punktes mit Begründung wurde die Änderung angenommen. Des Weiteren wurden zwei redaktionelle Änderungen der Satzung angesprochen, auch diese wurden angenommen.

Unter den Punkt verschiedenes wurde von einigen Gfd. /innen angesprochen, zu hohe Hecken vor einigen Parzellen, das Befahren der Wirtschaftswege bei Regen. In Absprache mit den Wasserwarten wird das Wasser nicht am Ostersamstag, sondern erst am 18. April angestellt. Zu diesem Punkt gab es kurze, heftige Diskussionen. Der Vorsitzende sprach noch die Regularien für eine Kündigung, Pächterwechsel etc. an. Der Refü gab noch den Termin für das Neustadttreffen im Jahr 2021 bekannt, und bat um konstruktive Vorschläge, da der Verein sich hier einbinden möchte. Es wurden noch Fragen zur Gartenbewertung gestellt, diese konnten beantwortet werden. Da keine weiteren Wortmeldungen kamen beschloss Gfd. Lecke die Versammlung um ca. 21:15 Uhr und wünschte allen ein gutes und ertragreiches Gartenjahr.

Kommentare sind geschlossen.